Fabian Fröhlich | Fantastische Illustrationen | Fantastic Illustrations

Rota-Seiten und andere mehrfach verwendete Illustrationen für Heftromanserien, 1994–1999

Vampira, Vignette für die Leserseite

Vampira, Zeichnung für die Leserseite

Die Rota-Seite (meines Wissens abgeleitet vom Rotations-Druckverfahren) ist das Titelblatt des Heftromans, die Seite 3, die man sieht, wenn man das Heft aufschlägt. Sie kann sehr schlicht sein oder einen etwas aufwändiger gestalteten Textrahmen haben, der bei jedem Heft verwendet wird.

Vampira war die erste Bastei-Serie, für die ich 1994 eine Rota-Seite gezeichnet habe, außerdem einige andere Innenillustrationen und 18 Titelbilder, mehr dazu hier. Für die Neuauflage der Serie ab 2011 wurde eine neue Seite gezeichnet, die vier Vignetten werden weiterhin verwendet. Gleiches gilt für die Rota-Seite von Maddrax, eine postapokalyptische Science-Fiction-Horror-Serie, die seit 2000 läuft; hier wurde meine ursprüngliche Rahmen-Zeichnung vier Jahre lang bis Band 100 benutzt.

Die im 19. Jahrhundert spielende Abenteuer-Serie Amerika! (1995/96) von J.G. Kastner wurde bereits nach 22 Bänden eingestellt, die im Taschenheft-Format erscheinende (natürlich von Akte X inspirierte) Mystery-Serie Die UFO-Akten (1996/97) nach 25 Bänden.

Die Zeichnungen entstanden in der Regel nach Motivbeschreibungen von Michael Schönenbröcher, der alle Serien redaktionell betreute oder noch betreut.

2011 zeichnete ich außerdem die Rota-Seite für die Serie 2012.